LaborkaninchenHilfe

e.V.

Lottas Homestorie (ehem.Kaylee)

Hallo, hier bin ICH,

ihr kennt mich als Kaylee, aber inzwischen habe ich einen neuen Rufnamen. Ich heiße nun LOTTA und ich habe einen neuen Freund, den Strolchi.

Am 26. August 2017 bin ich bei Strolchi eingezogen. Vorher wurde seine Bude auf Hochglanz gebracht und er hat extra zu meinem Einzug neue Möbel bekommen.

Ich wurde von der neuen Futtersklavin schon sehnsüchtig erwartet, ich wurde nämlich mit dem Auto dorthin gefahren. Und dann wurde ich in das Gehege gesetzt, da kam Strolchi auf mich zu, der war mindestens doppelt so groß wie ich und ist gleich auf mich drauf gesprungen, naja ich habe es erstmal geduldet. War ja alles neu für mich. Ich glaube, der Strolchi wollte mein Chef werden, aber da hat er die Rechnung ohne mich gemacht. Also ich hatte da nämlich so einen Trick und nun gehört alles mir, das Gehege, der Gartenauslauf und der Strolchi, alles meins. Ihr wollt den Trick wissen? Ja also, dass ist etwas peinlich, ich habe nämlich gepinkelt und zwar nicht ins Klo, obwohl es genug Toiletten gab. Nein, ich habe den Strolchi angepinkelt, so im Vorbeihüpfen. Das ist nicht schön, ich weiss, es roch auch etwas und der Strolchi war schon ganz orange vom Pipi, was aber in seinem weißen Fell gar nicht so schlecht aussah, hihi.

Der Pinkelei habe ich auch meinen neuen Namen zu verdanken. Die neue Futtersklavin hat mich Pipilotta genannt, übel. Aber ich habe es trotzdem durchgezogen, nachdem Strolchi gelernt hatte, dass er mir gehört, gehe ich jetzt immer brav aufs Klo und nun heiße ich nur noch Lotta.

Ich habe es hier gut getroffen. Strolchi ist lieb, das Gehege groß und leckeres, frisches Futter gibt es auch. Am allerliebsten mag ich Cranberries und Erbsenflocken. Auch Klee, Sonnenblumenblätter und Süßkartoffel finde ich klasse. Von den superleckeren Dingen gibt es aber nur wenig. Ich habe ein wenig zugelegt *hüstel*, aber über das Gewicht spricht eine Dame ja nicht. Das beste ist der Gartenauslauf, ich warte schon immer an der Tür und wenn sie dann endlich aufgeht, dann fange ich sofort an zu buddeln und zu fressen, dann wieder buddeln und fressen. Ich liebe es draußen zu sein, den Garten habe ich schon nach meinen Wünschen umgestaltet. Es gibt hier aber noch jede Menge für mich zu tun. Tolles puscheliges Fell habe ich auch schon bekommen…. der Winter kann kommen! Und wisst Ihr… ich bin ja sooo gerne draußen! Aber wenn mein Frauchen mit der Leckerlieschüssel kommt, dann lasse ich alles stehen und liegen und hüpfe mit Strolchi um die Wette auf die Bank im Gehege, um als erste ein Leckerlie zu bekommen. Wir klettern richtig am Bein hoch, damit wir bloß nicht leer ausgehen. Frauchen hat manchmal Angst um ihre Finger…. aber die wollen wir ja gar nicht…. nur die Cranberries und Erbsenflocken!

Ich war auch schon mit Strolchi beim Impfen, mit Filavac. Gut, dass er dabei war, ich hatte Angst, aber ich habe mich ganz doll an ihn gekuschelt. Aber wieder Zuhause ist alles gut. Ich werde hier genauso geliebt, wie vorher in meiner Pfegestelle und ich bleibe für immer.

Tschüss, Eure LOTTA